Mobile Praxis
für
Hundephysiotherapie und Hundeosteopathie

Christiane Strümer

0157 - 55 91 72 39

Terminabsprachen / Behandlungszeiten: Mo - Fr 08.00 - 20.00 Uhr.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Meine Tiere

1. Schiggi, Dalmatiner, Hündin, 1973 - 1985

Schiggi hat mich während meiner gesamten Schulzeit begleitet. Sie war eine sehr liebe Dalmihündin, die damals noch wegen eines zuchtausschließenden Fehlers (1 blaues Auge) getötet werden sollte. Da wir das nicht zulassen konnten, war sie bereits ab ihrer 7. Lebenswoche bei uns und ist mit mir zusammen aufgewachsen. Sie hat mir gezeigt, was für tolle Hunde die Dalmatiner sind und den Grundstein für meine Hundeliebe gelegt.

2. Chelsea, Dobermann, Hündin, 22.11.1999 - 23.03.2009

Chelsea war mein Seelenhund. Lange musste ich während meines Studiums und der Berufsausbildung auf einen Nachfolger von Schiggi warten.
Es sollte wieder ein lauffreudiger, pflegeleichter, kurzhaariger Hund werden, der sich als Reit- und Joggingbegleiter eignen würde. Da der Dalmatiner aufgrund der Disney-Filme grade zum Modehund wurde, sind wir auf den Dobermann gekommen.
Chelsea war trotz ihrer schlechten Aufzucht, dem Tierheimaufenthalt und ihrer ganzen gesundheitlichen Probleme immer ein fröhlicher Quatschkopf, der mir in den gemeinsamen 9 Jahren unendlich viel über artgerechte Hundehaltung, Fütterung, alternative Medizin und Therapiemöglichkeiten beigebracht hat. Ihr habe ich es zu verdanken, dass ich meinen Traumberuf gefunden habe. Ursprünglich wollte ich die Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin nur wegen Chelsea machen. Inzwischen konnte ich damit jedoch nicht nur ihr, sondern auch schon zahlreichen anderen Hunden helfen.
Leider mussten wir unserer Prinzessin am 23.März 2009 wegen eines bösartigen, inoperablen Hämangiosarkoms der Milz den Weg über die Regenbogenbrücke erleichtern.
Chelsea wird immer DER besondere Hund für mich sein und daher hat sie mit ihrer Lebens- und Krankengeschichte eine eigene Seite auf dieser Homepage verdient.

3. Zoe (Anastasia vom Giechkröttendorfer Schloß), Dalmatiner, Hündin, 12.07.2009

Am 12. September 2009 ist Klein-Zoe bei uns eingezogen.
Eigentlich zu diesem Zeitpunkt noch nicht geplant, habe ich bei meiner Informationssuche über Dalmatiner(züchter) das kleine Blauauge entdeckt.
Zoe war wegen dieses zuchtausschließenden Fehlers noch nicht vergeben und bei einem unverbindlichen Besuch bei der Züchterin hat sie uns schnell um den kleinen Finger gewickelt.
Sie ist ein frecher, kleiner Wirbelwind, der mich bei meinen Kursen begleiten und mein Praxismaskottchen werden soll.
Und in ihrer Freizeit soll sie mich und meinen Mann später mal beim Reiten, Joggen, Radfahren und zu sonstigen Aktivitäten begleiten.
Mal sehen, wie sie sich in den kommenden Monaten und Jahren entwickeln wird.



4. Abby (von der Bad Münstereifeler Höhe), Dalmatiner, Hündin, 22.06.2011

Am 18.08.2011 ist Abby bei uns eingezogen.
Mit ihr habe ich mir meinen lang ersehnten Traum von einem Zweithund erfüllt.
Abby ist mit ihrer sehr starken, dunklen braunen Tupfung ein ganz anderer Typ als Zoe und bildet zu ihr einen sehr schönen Kontrast.
Sie soll, wie Zoe, ebenfalls Therapiehund werden, außerdem Reit-, Jogging- und Fahrradbegleiter. Und natürlich eine tolle Freundin für Zoe zum Spielen und Toben. Da Abby auf einem Ohr taub ist, werden wir mal abwarten, was die Zukunft bringen wird.
Wenn sie sich aber so gut wie Zoe entwickelt, habe ich keinen Zweifel daran, dass wir alle Fünf ein ganz tolles Team werden.

5. Medea, Deutsches Reitpony - Westfalen, 27.05.1995

Medea ist als kleines Fohlen mit 6 Monaten bei mir eingezogen. Sie war die Erfüllung meines Kindheitstraumes und begleitet mich nun schon seit vielen Jahren. Sie ist ein hervorragendes Freizeitpferd, ein absolutes Verlaßpferd, welches mir schon bei Chelseas Ausbildung zum Reitbegleithund sehr geholfen hat. Mit ihrer Hilfe wird sicherlich auch Klein-Zoe mal ein zuverlässiger Begleithund am Pferd und ich freue mich schon auf unsere gemeinsamen Ausritte.

19 Jahre